Archive for Juli 2019

 
 

Freundinnen

 Sabrina schlürft den Schaum von ihrem Milchkaffee. Es ist schon die zweite Tasse. Ungeduldig schaut sie durch die schlierige Glasscheibe auf die nahe Bushaltestelle. Typisch Ellen, immer zu spät. Wenn sie auch diese Tasse ausgetrunken hat, wird sie gehen. Dieses Mal wirklich. Eine Unverschämtheit, sie immer warten zu lassen. Nein, sie muss bei der Wahrheit bleiben. Ellen lässt nicht nur sie warten, Ellen lässt alle warten. Sie kann nicht anders. Sie kommt immer zu spät. Oder in der letzten Minute angehetzt.  Sabrina weigert sich mittlerweile, mit ihr zusammen zum Theater oder zu einem Konzert zu fahren. Diese Hetzerei, dieses schweißtreibende Generve, wenn sie im Sturmschritt beim dritten Klingeln in den Saal rasen, unter bösen Blicken der anderen Leute, die im letzten Moment noch aufstehen müssen, obwohl sie es sich schon bequem in ihre Sitze gekuschelt haben. Möglichst den Mantel noch über dem Arm, weil keine Zeit mehr für die Garderobe geblieben ist. Sabrina trinkt einen großen Schluck. Gut, sie hat gelernt. Sie treffen sich erst vor Ort. Wenn Ellen angestürmt kommt mit wilden Haaren, Christian hinter sich herzerrend, haben Sabrina und Thomas schon gemütlich im Programmheft geblättert und wissen Bescheid.
Den ganzen Beitrag lesen…

Wer nicht alt werden will,

muss früh sterben

das wussten die Alten und Uralten schon immer. Ich wollte nie früh sterben Und nun bin ich alt, richtig alt. Über 80.

Sie fragen, ob ich immer in diesem Kaff an der ostfriesischen Küste gelebt habe? Klar! Selbstverständlich! Wo sollte ich denn hin?

Ob ich nie wegwollte? Etwas anderes sehen? Die Welt erleben?
Den ganzen Beitrag lesen…

Paradiesisch

 

Die Hunde hören sie schon von weitem. Helles, fröhliches Gekläff. Die Fahrt von Madrid über die Meseta nach Süden war anstrengend. Der kleine Peugeot holpert seit einer halben Stunde über die ausgetrockneten Spurrinnen des sandigen Dünenweges. Das Gästehaus soll am Meer liegen, ganz einsam am Rande eines Naturschutzgebietes.
»Wo es Hunde sind, gibt es auch Menschen, Piet«, sagt Evi zu ihrem Mann. Nach der nächsten Kurve kommen drei kniehohe, braun-weiß gefleckte Hunde kläffend und jaulend auf den Wagen zugerannt.
Den ganzen Beitrag lesen…