Archive for Mai 2017

 
 

Zweiundvierzig Kilometer

Doris schiebt ihr Mountainbike auf die Straße. Es ist trocken, nicht zu kalt, ein paar Wolken ziehen träge über den mattblauen Himmel, verdecken immer wieder die Märzsonne.
Eigentlich würde ich lieber joggen, denkt Doris, im Rhythmus der Schritte meinen Gedanken nachhängen, nach einer halben Stunde oder so in diesen Flash kommen, so dass die Beine automatisch ihren Rhythmus beibehalten, der Körper schwitzt und der Kopf immer freier wird.
Den ganzen Beitrag lesen…